Zerrissen – Andrea Quenzel


Versäumter Augenblick

Ein Mensch, der beinah mit Gewalt

Auf ein sehr hübsches Mädchen prallt,

ist ganz verwirrt; er stottert, stutzt

und lässt den Glücksfall ungenutzt.

Was frommt der Geist, der aufgespart,

löst ihn nicht Geistesgegenwart ?

der Mensch übt nachts sich noch im Bette,

wie strahlend er gelächelt hätte.

(Eugen Roth)

  • Männer können analysiert werden, Frauen nur angebetet. (Oscar Wilde)
  • Es lebt ein anders denkendes Geschlecht. (Friedrich von Schiller) 
  • Der ganze Unterschied ist in den Röcken. (Friedrich von Schiller)
  • Die moderne Frau versteht alles – ausgenommen ihren eigenen Mann. (Oscar Wilde)

https://bilderbuch2.wordpress.com/kunst-im-salon/

Advertisements

2 Gedanken zu „Zerrissen – Andrea Quenzel

  1. Ob Oscar Wilde richtig liegt…..ich weiß nicht 😉
    Das Foto ist super!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.