Ersatzlob für eine Kollegin


 

Manche Chefs sind sehr sparsam, was das Loben angeht, andere loben niemals.

Mag sein, dass sie sich spiegeln, sie werden wohl auch nicht gelobt, … vielleicht, weil´s nichts zu loben gibt?

Oscar Blumenthal gibt uns an die Hand:

“Du willst bei Fachgenossen gelten? Das ist verlor´ne Liebesmüh. Was dir missglückt, verzeih ´n sie selten, was dir gelingt, verzeih ´n  sie nie.”

Diesen Satz möchte ich der Kollegin mit auf den Weg geben und für die Schleimer soll sie sich merken:

“Die Menschen lassen sich lieber durch Lob ruinieren als durch Kritik bessern” behauptet George Bernard Shaw. 

DSCN0223

Advertisements

2 Gedanken zu „Ersatzlob für eine Kollegin

  1. Wie recht er hat und wie nett du bist, dazu ein tolles Bild.

    Herzlichst ♥ Marianne

  2. Die Kollegin muss einfach erkennen, dass sie auf solcher Leute Lob verzichten kann, Neid und Mißgunst auf ihre Ergebnisse scheinen die Chefs viel unglücklicher zu machen, als ihre Erwartungen. Sie sollte auch ohne Lob sehr stolz auf ihre Arbeit sein, denn ohne Grund hätte sie die Erwartungen ja nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.