Genieße. was dir Gott beschieden


 

“Genieße, was dir Gott beschieden,

entbehre gern, was du nicht hast!

Ein jeder Stand hat seinen Frieden,

ein jeder Stand auch seine Last.”

Christian Fürchtegott Gellert

In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Ostertag und  viele bunte Überraschungen.

DSCN0775

Advertisements

2 Gedanken zu „Genieße. was dir Gott beschieden

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.