für Patrick Hanke


Für die Hafencity 

 

http://patrickhanke.wordpress.com/2011/06/16/magellan-terrassen-hafencity/
 
 
 
 
Die Luft ist kirre und

es wirbelt noch kein Wind. 

Es drückt die Hitze,

wenn wir nach Feuer süchtig sind. 

Die Stadt geht schlafen und

doch wacht sie auch gleich wieder auf. 

In Betten schlummern schon die Braven,

die Nacht nimmt mit viel Leben ihren Lauf.

Ein Gedanke zu „für Patrick Hanke

  1. Danke für Deine Mühen! Es muss Dir etwas daran liegen. Das ehrt mich.

    Besonders eine Stelle in dem Gedicht spricht mich sehr an. Ich denke, ich bin süchtig nach Feuer. Es ist anziehend und magisch. Und ich verbrenne mich ständig daran, weil ich berühren will, was nicht berührt werden darf.

    Der Geist, Ideen und Ideale sind das wirkliche Feuer.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.