na das ist ja mal wieder ein gelungener Beitrag

SPREE-ATHEN

Mausoleum im Park des Schlosses Charlottenburg

Anlässlich eines Schloss-Besuches oder bei einem Spaziergang durch den Schlosspark könnte man gut auch das Mausoleum besuchen.

Ein wenig versteckt, links vorne im Park wurde 1810 das Mausoleum für die Königin Luise errichtet. Sie war die Ehefrau von Friedrich Wilhelm III und machte diesen bereits im Juli 1810 mit nur 34 Jahren bereits zum Witwer. Luise von Mecklenburg-Strelitz erlag übrigens einer Lungenentzündung.

Mit der Errichtung des Mausoleums beauftragte Friedrich Wilhelm III den Architekten Heinrich Gentz und Karl Friedrich Schinkel. Für den Bau verwendete man Materialien die an anderer Stelle nicht mehr benötigt wurden, so stammen die Stufen aus dem Park Sanssouci und die Säulen aus dem Schloss Oranienburg. Da man also nicht alles erst neu herstellen musste war der Bau bereits nach etwa 5 Monaten fertig und die Königin fand nun dort ihre letzte Ruhestätte, war sie doch bis dato im Berliner Dom…

Ursprünglichen Post anzeigen 95 weitere Wörter

Ein Gedanke zu „

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.