mit mir spricht das Bild schon

HANKE

An diesem Teil

arbeite ich schon fast ein Jahr.

Ich war anfangs sehr schnell an einem „point of no return“.

Die Farben waren vielleicht an zu vielen Stellen schon zu intensiv.

Ich brauchte lange, um sie wieder in Bewegung zu bringen und sie miteinander sprechen zu lassen.

Ursprünglichen Post anzeigen

5 Gedanken zu „

  1. Dein Bild gefällt mir richtig gut, es erinnert mich ein klein wenig an Feininger. Die Bewegung im Bild, finde ich, ist dir gut gelungen. Das Translizide gibt Leben.
    Habe herzlichen Dank, dass du mein „Follower“ geworden bist.
    Liebe Grüße von der heute stürmschen Küste Nord Nordfolks
    Klausbernd und seine munteren Buchfeen Siri & Selma
    Wir alle lieben Hamburg

    • Feininger war doch eine Tonwarenfabrik, da kenne ich die Entwürfe nicht, oder gibt es noch etwas neues für mich? Hast Du Hinweise?

  2. Huch, ich sehe gerade erst, das ist ein Reblog.
    Du bist der Follower aber nicht der Maler – macht nix, Lob euch beiden und einen feinen Abend noch
    Klausbernd

    • das Rebloggen mache ich gern mit Beiträgen, die mir besonders gut gefallen. Manchmal frage ich vorab nach, bei Unsicherheiten, aber die Funktion läßt sich ja ausschalten für Leute, die das nicht mögen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.