England – Stourhead

An Stourhead kann kein Tourist vorbei, der sich für Architektur und Gäten interessiert, daher kann man im Flyer lesen: „Stouhead is one of the most popular National Trust estates, with 350000 peaple visiting the garden, house and countryside every year…“. Der Eingang liegt hinter dem Parkplatz, man geht einen kleinen Hügel hinab und kommt zunächst in die Küchengärten und zum Pelargonien-Haus.

 

Zum Schloß geht es wieder leicht bergauf, aber in Erwartung des riesigen Gartens, haben wir das Haus nur von Außen betrachtet.

  

An einer großen Wiese vorbei (nein über die moosweiche Wiese) läuft man in Richtung Floratempel.

 

Weiter hinten schaut man über den See und auf die palladianische Brücke.

 

Den See umrundend schreitet man schließlich durch die Grotte und begrüßt zunächst eine schlafende Skulptur und  dann den Neptun.

  

Man erreicht das Gotische Haus und später das Pantheon. 
Den Apollotempel muss man sich wieder „ersteigen“, aber am Ende des Rundganges wird man mit Restaurant und Shop wieder auf den Boden geholt.“… In the 1740´s Henry the Magnificent began designing Stuorhead´s acclaimed landscape garden, creating a living work of art which change the way gardens were designed forever.
Two hundread years later the National Trust was given this wunderful garden, Palladian mansion, 2650 acres of chalk downland, ancient woodland and prehistoric hill-forts to preserve for the nation.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s